Kommunalwahl 2020

"Offene Klever": Vorentscheidung zur Bürgermeisterkandidatur


Veröffentlicht: 25. Oktober 2019

Mitgliederversammlung tritt am 29.10. zusammen

Die „Offenen Klever“ (OK) verstehen sich seit 1999 als eine an Sachfragen und Themen orientierte freie Wählergemeinschaft für Kleve. Für die "Offenen Klever" gilt: „100 % Kleve!“ Die OK werben für ein überparteiliches „Bündnis für Kleve“, das von möglichst vielen Parteien, Vereinen und gesellschaftlichen Gruppen getragen wird.

Ein Ergebnis der 1. Klausurtagung zur Kommunalwahl 2020 ist der Konsens, dass die "Offenen Klever" auf eine eigene Bürgermeisterkandidatur verzichten wollen. Auf dieser Grundlage hat der Vorstand der am 29.10.2019 tagenden Mitgliederversammlung einen Beschlussvorschlag unterbreitet.

Die "Offenen Klever" sollen,

  1. den im Rat vertretenen Parteien sowie
  2. gesellschaftlich relevanten überparteilichen Gruppierungen

ergebnisoffene Gespräche über einen gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten/eine gemeinsame Bürgermeisterkandidatin anbieten.

Der Vorstand empfiehlt der Mitgliederversammlung, einen Bürgermeisterkandidaten bzw. eine Bürgermeisterkandidatin zu unterstützen, der/die eine inhaltlichen Ausrichtung aufweist, die hinreichend große Schnittmengen mit den Zielen der „Offenen Klever“ bietet.

Im Lichte der Reaktionen auf ein ergebnisoffenes Gesprächsangebot der „Offenen Klever“ soll eine Mitgliederversammlung im 4. Quartal 2019 abschließend entscheiden.

 

 

Impressum

Offene Klever e.V.
z. Hd. Anne Fuchs, Geschäftsführerin
Großer Heideberg 23
47533 Kleve

Vereinsregister: Amtsgericht Kleve 1025