Reduzierung der Ausgaben für Sach- und Dienstleistungen


Veröffentlicht: 12. Dezember 2014

Die Offenen Klever (OK) beantragen die Ausgaben für Sach- und Dienstleistungen (EUR 39,1 Mio.) um 1,2% (entsprechend EUR 586.593) zu reduzieren.
Die Einsparungen sollen dazu verwendet werden die Haushaltslücke in Höhe von EUR 460.000 zu schließen und damit die Ausgleichsrücklage nicht anzutasten. Darüber hinaus sind die frei werdenen Mittel zur Finanzierung des Jugendparlaments und für Planungen des Minoritenviertels zu verwenden.

Begründung:
Der Haushalt weist eine Unterdeckung von EUR 460.000 auf, die durch die Inanspruchnahme der Ausgleichsrücklage ausgeglichen werden kann. Eine minimale Einsparung von ca. 1,2 % reicht aus, um die Unterdeckung ohne Inanspruchnahme der Ausgleichsrücklage auszugleichen.
Weitere 0,3% Einsparung reichen aus, um sowohl die Planung des Minoritenviertels als auch die Einrichtung des Jugendparlamentes zu finanzieren.

Suche

Impressum

Offene Klever e.V.
Kavarinerstraße 22
47533 Kleve


Fraktionszimmer Mi + Fr von 9.30- 12.30 Uhr.
Tel.: 02821 - 84328

Vereinsregister: Amtsgericht Kleve 1025